modul05

Funktionsweise:

Die Anforderungen an die Filtriertechnik sind stark abhängig von der Qualität des Eingangsmaterials und auch vom geplanten Einsatzzweck des Granulats. Zwei- und Mehr-Kolben-Siebwechsler-Systeme, für einen Filterwechsel ohne Produktionsunterbrechung und minimalen Änderungen der Schmelze-Fließrichtung, sichern einen geringstmöglichen Druckaufbau im Siebwechsler. Die gerade Durchströmung der Schmelze durch den Filter ist essenziell für den Erhalt der Materialqualität.

- Automatische Rückspüleinheiten für mehrfache Selbstreinigung und damit deutlich längere Siebstandzeiten
- Laser- und Bandsiebtechnik zur kontinuierlichen Filtrierung abhängig von Verschmutzungsgrad und Verschmutzungsart